„Der Kaffee schmeckt sogar einem Kakao-Trinker!“

Mitten im verschneiten Schmallenberger Sauerland liegt das kleine Landcafé Birkenhof in Bad Fredeburg-Holthausen. Ich habe bereits von der Kaffee-Rösterei gehört, die es hier gibt und bin wahnsinnig neugierig, was mich dort erwartet! Den Duft von frisch gemahlenen Kaffeebohnen habe ich schon immer geliebt. Von außen sehe ich schon die tolle Theke und die Einrichtung im Stil der 60er Jahre!

Weiterlesen

Bewusster Genuss & traditionelle Herstellung im Fokus: Ein Besuch der Riffelmanns Senfmanufaktur

Martin Riffelmann hat mich eingeladen – in ein 20 m² kleines und aufwändig restauriertes Bienenhaus. Hier produziert er in Handarbeit nebenberuflich Senf als Familienbetrieb. Wieso ein Bienenhaus? Und wie wird aus den unscheinbaren Senfkörnern eigentlich Senf? Wie schafft man es, den Hauptberuf mit dem Senfmachen zu vereinen? All das und noch so viel mehr habe ich von Senf-Müller Martin erfahren.

Weiterlesen

5 Fakten über das wundervolle Sauerland

Es ist das „Land der tausend Berge“

Das Sauerland ist eine von Buchen- und Fichtenwäldern geprägte Mittelgebirgsregion in Westfalen, die über keine eindeutigen Grenzen verfügt und namentlich aus dem mittelalterlichen „Suderland“ entstanden ist. Erstmals erwähnt wurde der Begriff im Jahre 1266.

Die zahlreichen – und gefühlten „tausend“ – Erhebungen haben dem Sauerland seinen inoffiziellen Titel verschafft. Das „Land der tausend Berge“ verfügt über 12 Klettergebiete. Der höchste Berg des Sauerlandes und ganz Nordrhein-Westfalens ist der Langenberg zwischen Willingen und Niedersfeld mit 843 m, der bekannteste ist wahrscheinlich der Kahle Asten (842 m) bei Winterberg.

Weiterlesen

Wilde Hilde trifft auf wilde Tiere

Besuch in der herrlichen Wisent-Wildnis am Rothaarsteig

Auf der Suche nach einem Abenteuer hat eure Hilde sich auf den Weg zur einzigartigen Wisent-Wildnis in Wittgenstein gemacht. Eine Herde wurde ausgewildert und streift durch die Wittgensteiner Wälder, die zweite lebt in einem Gehege am Rothaarsteig. Diese Herde von aktuell elf Wisenten (Stand September 2017) hatte es mir  angetan. Zuerst konnte ich nur Fichten, Buchen und verschiedenste Büsche und Gräser entdecken… doch zum Ende des Rundwanderwegs sollte sich das noch gehörig ändern. Lest selbst, was ich an diesem herbstlichen Tag alles erleben konnte!

Weiterlesen