Helau & Alaaf aus dem Sauerland

Karneval im Sauerland, das muss man einfach mal miterlebt haben! Heute beginnt schon wieder das große Karnevalswochenende und das bedeutet für viele Jecken sechs Tage lang die fünfte Jahreszeit feiern.  Auf den zahlreichen Prunksitzungen in den verschiedenen Dörfern und Städtchen wird geschunkelt und gefeiert.

Ich mochte diese Zeit im Jahr schon immer. Alles ist so schön bunt! Die Leute sind fröhlich, singen, tanzen und lachen zusammen und natürlich wird auch das ein oder andere Bierchen gemeinsam getrunken. Einfach herrlich!

Ganz besonders haben es mir die Karnevalsumzüge angetan. Die Wagenbauer geben sich jedes Jahr so viel Mühe bei den Umzugswagen und die verschiedenen Gruppen lassen sich immer wieder aufs Neue tolle Kostüme einfallen. Die Funken-, Tanz- und Prinzengarden marschieren in ihren wunderschönen Uniformen an einem vorbei und manchmal sieht man noch die ein oder andere kleine Tanzeinlage.

Am Rand stehen dann die kleinen und großen Besucher, oftmals auch verkleidet, an der Straße und feiern mit. Es werden Karnevalslieder gesungen, die Kinder rufen „Kamelle“ und warten gespannt auf den Süßigkeiten-Regen, während der ein oder andere Erwachsene ein Schnäpschen oder ein Blümchen von den Akteuren zugesteckt bekommt.

Auch ich stand früher als kleines Dötzchen so oft an der Straße und rief: „Kamelle, Helau, Kamelle!“ Ich freute mich über jede Süßigkeit, die ich fing oder vom Boden aufsammeln konnte. Es war wie in einer kunterbunten Süßigkeitenwelt, gekrönt mit einem herrlichen Konfettiregen. Ganz besonders toll fand ich es, wenn eines der Funkemariechen mir persönlich ein paar Süßigkeiten in die Tasche packte. Es war jedes Jahr aufs Neue ein tolles Erlebnis.

Dieses Jahr möchte ich mir auch unbedingt wieder einen dieser atemberaubenden Umzüge, verkleidet als Marienkäfer ansehen. Die Wagen und bunt kostümierten Menschen bestaunen, Karnevalslieder mit schmettern und zum Abschluss einen Berliner oder Krapfen essen. Allerdings habe ich mich noch nicht entschieden, wo ich mir dieses Jahr einen Umzug anschauen möchte.

Deshalb habe ich mich mal schlau gemacht und für euch zusammengetragen, welche Umzüge im Sauerland besonders beliebt sind bzw. welche ich schon selber gern besucht habe:

Veilchendienstagszug in Attendorn

Die absolute Karnevalshochburg im Land der tausend Berge ist wohl Attendorn, welches auch als „Klein-Colonia“ bekannt ist. Neben zahlreichen Prunksitzungen und dem Gardebiwak am Samstag, sind die Umzüge ein wahres Highlight. Der Kinderumzug findet jeden Rosenmontag um 15 Uhr statt und der große Veilchendienstagszug beginnt um 11.11 Uhr. Mit 56 Fußtruppen und 26 Großwagen ist der Umzug der krönende Abschluss der Narrenzeit. Dieses Jahr erwartet man rund 30.000 Besucher. Übrigens rufen die Attendorner „Kattfiller“ und nicht Helau!

Rosenmontagszug in Saalhausen

Saalau! rufen die Saalhauser. Auch hier gibt es am Rosenmontag ein großes Treiben auf den Straßen. Um 15.11 Uhr startet hier der alljährliche Umzug ab der Wagenbauhalle am Sportplatz. Dieses Jahr nehmen rund 400 Teilnehmer an dem Rosenmontagszug teil, darunter sind mehr als 15 Fußtruppen, mehrere Musikkapellen und einige Wagen. Im Anschluss findet die traditionelle Rosenmontagsparty im Kur- und Bürgerhaus statt.

Rosenmontagsumzug in Cobbenrode

Ebenfalls lohnt sich am Rosenmontag ein Besuch in Cobbenrode. Hier starten um 14.11 Uhr 18 Motivwagen und über 40 Fußgruppen den Cobbenroder Zug. Anschließend feiern alle Narren noch in der Schützenhalle weiter. Ein dreifaches Colau!

Veilchendienstagsumzug in Grevenbrück

Um 11.11 Uhr startet der Veilchendienstagsumzug in der Grevenbrücker Ladenstraße. Mit 50 Programmpunkten, einer Rekord-Teilnehmerzahl von fast 1.300 Teilnehmern und 18 Großwagen wollen die Jecken Ihre Besucher dieses Jahr begeistern. Nach dem Umzug feiern dann alle gemeinsam in der Schützenhalle weiter.

Rosenmontagsumzug in Reiste

PuLau – heißt es beim Rosenmontagsumzug in Reiste. Hier startet das närrische Treiben um 14.11 Uhr. Auch hier feiert man noch nach dem Umzug weiter in der Schützenhalle mit allen Teilnehmern und den Besuchern.

Vielleicht konnte ich euch mit einem meiner Vorschläge zu einem Besuch auf einen der bunten Karnevalsumzüge im Sauerland überzeugen. Ich freue mich riesig auf diese besondere Zeit. Auf ein neues Abenteuer, ein dreifaches, kräftiges und donnerndes Helau!

Eure wilde Hilde!

Wilde Hilde

Wilde Hilde - Das bin ich, eure abenteuerlustige Hilde, die hier regelmäßig für euch packende und inspirierende Erlebnisberichte schreibt. Hier werdet ihr immer wieder neue Ideen für eure Aktivitäten im Sauerland finden. Als echte Sauerländerin gebe ich euch hier die besten Tipps und nehme euch mit auf diese erlebnisreiche Entdeckungsreise durch das traumhaft schöne Land der tausend Berge. Für mich gibt es keinen schöneren Ort zum Leben! In meiner Freizeit lese ich gerne und viel, vor allem Romane. Wenn ich mal nicht lese, schreibe oder das schöne Sauerland entdecke, dann stehe ich in der Küche und zaubere Leckereien wie Kuchen, Plätzchen und Herzhaftes. Seid gespannt, was wir zusammen noch erleben werden!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.