Wilde Abenteuer in den Baumwipfeln

Kletterwald Winterberg Sauerland

Schönes Wetter, also raus aus dem Haus und ab in die Natur! Aber heute wird nicht einfach nur spaziert oder gewandert, sondern wir besuchen den Kletterwald in Winterberg. Das Besondere ist hier der Ort: die Kletterelemente sind in die Bäume gebaut. Das sorgt für eine außergewöhnliche Atmosphäre und viel Spaß…

Benachrichtigungen per WhatsApp:

1. Speicher einfach meine Nr.: 0175-5666995 unter Wilde Hilde in deinem Telefonbuch.

2. Schicke "Start" und ich schreibe dir, wenn es was neues auf meinem Blog gibt!

Klettern an sich ist ja cool, wie ich schon in der Kletterhalle Schmallenberg gemerkt habe. Draußen ist das aber etwas ganz anderes als in der Halle, daher freue ich mich besonders auf den Kletterwald und die Erfahrungen in den Bäumen. Auf dem Weg zum Kletterwald habe ich schon gesehen, dass es auch Seilrutschen gibt. Vielleicht bin ich ja tollpatschig und knutsche dann einen Baum? Wer weiß…

Kletterwald Winterberg Sauerland
Ein Blick in den Kletterwald.

Die Ausrüstung

Zuerst legen wir einen speziellen Klettergurt mit Sicherheitskarabinern an. Der Gurt verläuft um die Oberschenkel und um dem Bauch und dann führt er noch zusätzlich wie ein Hosenträger über die Schultern wieder nach vorn. Alles wird fest gezogen und wir kommen uns 10 Kilogramm schwerer vor. An der Öse vorne sind die speziellen Sicherungskarabiner sowie eine Seilrolle angebracht. Dazu gibt es noch ein paar Handschuhe, damit die Hände auch ein wenig geschützt sind.

Kletterwald Winterberg Sauerland
Mit dem Klettergurt & den Karabinern fühlt man sich viel schwerer.

Auf zum Trainingsparcours und dem Einsteigerparcours

Jetzt lernen wir, wie die Karabiner funktionieren. An unserem Klettergurt gibt es zwei miteinander verbundene Karabiner, die über eine spezielle Technik miteinander „reden“. Ein Karabiner muss immer im Sicherungsseil sein, sonst lässt sich der zweite nicht öffnen. Das heißt, nach dem Einhaken am Anfang des Parcours können wir erst am Ende beide Karabiner wieder „lösen“. Da fühle ich mich direkt sicherer, denn so manches Element auf den Parcours sieht etwas riskant aus…

Kletterwald Winterberg Sauerland
Ich bin mit beiden Karabinern im Sicherungsseil eingehakt.

Der Trainingsparcours ist etwa einen Meter hoch. Hier üben wir den Umgang mit dem Sicherungssystem und überqueren kleine Hindernisse und eine kurze Seilbahn. Danach sind wir fit für die anderen Routen im Kletterwald und beginnen mit dem Einsteigerparcours. Er liegt in 3-5 Metern Höhe und ist leicht zu schaffen. Eine Seilbahn ist ebenfalls im Parcours. Allerdings kostet es erst ein wenig Überwindung, sich in einigen Metern Höhe richtig ins Seil zu setzen und dann entlang der Seilrutsche durch die Luft zu schweben. Ein schöner Nervenkitzel!

Kletterwald Winterberg Sauerland
Mitten durch geht es nicht, hier müssen wir jeweils außen um die Stämme rum.

Die Abenteuerlust ist geweckt…

Für uns geht es mit Parcours Zwei weiter, dem Funparcours. Aber erstmal haben wir wenig Spaß, denn der Anfang ist anstrengend: es geht über ein dünnes Drahtseil auf die nächsthöhere Plattform. Schon mal in mehreren Metern Höhe auf einem Seil balanciert? Der Handlauf ist nämlich auch ein dünnes Drahtseil! Wir hangeln eher am Seil entlang und ziehen uns mehr hoch, als dass wir wirklich balancieren können.

Kletterwald Winterberg Sauerland
Balancieren über ein Drahtseil? Kein Problem 😀

Danach ist es etwas lässiger, sodass wir den Parcours nach dem anstrengenden Start ganz gut schaffen. Die Brücke mit den Skiern gefällt mir sehr gut.

Kletterwald Winterberg Sauerland
Die Brücke aus Skiern ist witzig!

Wir müssen auch eine „Brücke“ aus Seilschlaufen überqueren. Klingt erstmal leicht, aber die Schlaufen bewegen sich ja auch, wenn wir unsere Schritte machen…

Kletterwald Winterberg Sauerland
Hier sind die tückischen Schlaufen.

Klettern + Abenteuer = Kletterwald Winterberg

Den Erlebnisparcours (Nr. 3) überspringen wir, denn da startet gerade eine Gruppe mit 6 Leuten. Daher geht es für uns mit Parcours vier weiter, auch Abenteuerparcours genannt. Ohne Kraft und Gleichgewichtssinn ist man hier verloren. Es macht richtig Spaß, so gefordert zu werden und es ist wirklich eine Herausforderung. Der Parcours befindet sich nämlich auf schwindelerregenden Höhen zwischen 6 und 12 Metern und ist damit die höchste Route im Kletterwald.

Kletterwald Winterberg Sauerland
Eine Brücke aus Getränkekisten.

Sogar vier Seilrutschen gibt es auf dieser Route! Stellenweise ist der Parcours echt anstrengend, wie zum Beispiel an der Tellerbrücke. Hier hängen Holzscheiben an Kletterseilen, als Handlauf gibt es nur dünne Drahtseile. Tritt man nicht mittig auf den Teller, dann kippt man und verliert auch sehr schnell das Gleichgewicht auf der ohnehin wackeligen Brücke. Durch verschiedene Höhen der Teller wird das ganze nochmal erschwert. Ich bin froh, als ich die Tellerbrücke hinter mir habe. Die anderen Hindernisse sind ebenfalls sehr anstrengend und am Ende des Parcours sind wir richtig überwältigt, es geschafft zu haben!

Kletterwald Winterberg Sauerland
Mithilfe der roten Seile hangeln wir uns über das Drahtseil zur nächsten Plattform.

Sportliche Erlebnisse beim Sportparcours

Nach einer Verschnaufpause auf den Sitzbänken und ein wenig „Beine von uns strecken“ geht es weiter mit der Kletterroute fünf, dem Sportparcours. Hier überwinden wir unter anderem eine „Brücke“ aus Schlitten, eine Holz-Wippe und zwei Seilbahnen. Besonders die Seilbahnen sind aufregend. Zu Beginn unseres Klettertages hatten wir schon ein wenig Zweifel, aber mittlerweile macht es einfach nur Spaß, sich ins Seil zu setzen und sich den Wind um die Ohren wehen zu lassen!

Kletterwald Winterberg Sauerland
Die Brücke aus Stämmen und Hölzern ist leicht zu überqueren.

Das Erlebnis Kletterwald Winterberg für euch

Das Klettern im Wald war ein abenteuerliches und geniales Erlebnis und wir werden dort auf jeden Fall nochmal hin gehen. Nicht nur im Sauerland-Urlaub ist der Kletterwald ein tolles Erlebnis, sondern auch als Einheimischer erlebt man hier einen spannenden Tag. Am schönsten ist es natürlich bei trockenem, nicht zu heißem Wetter. Beachtet bitte, dass der Kletterwald bei Gewitter nicht geöffnet ist!

Kletterwald Winterberg Sauerland
Ganz leicht zu überwinden: einfach durchlaufen.

Generell beginnt die Saison im April und endet im Oktober. Tagesaktuelle Öffnungszeiten findet ihr auf der Abenteuerkarte des Erlebnisbergs Kappe. Die Preise sind zwar nicht ganz günstig, aber für den Eintritt von 21,50 € (Erwachsene ab 16 Jahren) bekommt man auch viel Action und Spaß geboten. Familien bekommen einen Rabatt und obendrein noch pro zahlendem Kind eine Freifahrt auf der Sommerrodelbahn, die ich auch schon besucht habe.

Kletterwald Winterberg Sauerland
Die Brücke aus Schlitten gehört zum Sportparcours.

Ich habe ein paar Tipps für dich, wenn du gerne etwas erleben möchtest!  Mit deinen Freunden kannst du zum Beispiel eine spannende Partie Discgolf in Bad Fredeburg spielen.  Für den Winter kannst du dir ja mal das Gästerodeln im Eiskanal Winterberg vormerken. Bei den sommerlichen Temperaturen kann man auch gut den Grill anfeuern, daher habe ich auch noch ein paar Grill-Inspirationen der Sauerländer BBCrew für dich! Viel Spaß 🙂

Benachrichtigungen per WhatsApp:

1. Speicher einfach meine Nr.: 0175-5666995 unter Wilde Hilde in deinem Telefonbuch.

2. Schicke "Start" und ich schreibe dir, wenn es was neues auf meinem Blog gibt!

Schreibe einen Kommentar!

Veröffentlicht von Wilde Hilde

Wilde Hilde

Wilde Hilde - Das bin ich, eure abenteuerlustige Hilde, die hier regelmäßig für euch packende und inspirierende Erlebnisberichte schreibt. Hier werdet ihr immer wieder neue Ideen für eure Aktivitäten im Sauerland finden. Als echte Sauerländerin gebe ich euch hier die besten Tipps und nehme euch mit auf diese erlebnisreiche Entdeckungsreise durch das traumhaft schöne Land der tausend Berge. Für mich gibt es keinen schöneren Ort zum Leben! In meiner Freizeit lese ich gerne und viel, vor allem Romane. Wenn ich mal nicht lese, schreibe oder das schöne Sauerland entdecke, dann stehe ich in der Küche und zaubere Leckereien wie Kuchen, Plätzchen und Herzhaftes. Seid gespannt, was wir zusammen noch erleben werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Benachrichtigungen per WhatsApp:

1. Speicher einfach meine Nr.: 0175-5666995 unter Wilde Hilde in deinem Telefonbuch.

2. Schicke „Start“ und ich schreibe dir, wenn es was neues auf meinem Blog gibt!