Aktuelles Reiseziele

6 Gründe für den Sommerurlaub in Südtirol

Österreich und Südtirol, diese beiden Urlaubsregionen verbindet man unmittelbar mit Skiurlaub. Lange Tage auf beschneiten Pisten, rasante Abfahrten und die ein oder andere Après-Ski Party. Aber Südtirol lohnt sich auch im Sommer. Das glaubt ihr nicht? Dann lasst euch von unseren 6 Reisetipps für den Sommerurlaub in Südtirol begeistern, schließlich steht der Sommer fast vor der Tür.

1 – Der Wettergott muss aus Südtirol kommen…

Mit 315 Tagen Sonne pro Jahr und nur 400 bis 500mm Niederschlag pro Jahr ist Südtirol ein Paradies für Sonnenanbeter. Der Wettergott meint es richtig gut mit den Sommerurlaubern, da können sogar manche Küstenregionen nicht mithalten.

 

2 – Abkühlung gefällig?

Wer Angst hat, dass der Sommer in Südtirol zu heiß und trocken ist, findet in den zahlreichen Seen ausreichend Abkühlung. Insgesamt gibt es 176 natürliche Seen und 13 davon sind sogar größer als 5 Hektar. Die meisten Seen lassen sich mit einer Wandertour kombinieren und belohnen mit einem traumhaften Ausblick und einer wohlverdienten Erfrischung.

 

3 – Hoch hinaus

Südtirol liegt umgeben von 13 Gebirgsgruppen, die sich nicht nur zum Skifahren eignen. Wie wäre es mit einer anspruchsvollen Mountainbike-Tour oder einer Klettertour in luftigen Höhen? Wer es etwas ruhiger mag, kann die Berge auch bei zahlreichen Wanderungen erkunden. Auswahl gibt es genug, denn 34% Südtirols sind Gebirge. Vor allem rund um den Gardasee in Trentino und in den Sextner Dolomiten gibt es zahlreiche Klettersteige, die hoch hinaus führen. Ob Einsteiger oder Profi, es gibt für jeden die richtige Tour und immer tolle Aussichten. Wer nicht schwindelfrei ist, aber eine tolle Aussicht genießen will, der ist auf den Höhenwegen der Texelgruppe bestens aufgehoben. Entspannung in der idyllischen Landschaft Südtirols findet man auf den gemütlichen Waalwegen im Vinschgau. Die Wege dienten einst zur Kontrolle der Bewässerungsanlage, die die Obstplantagen im sonnigen Südtirol mit ausreichend Wasser versorgten. Da es mittlerweile moderne Rohrleitungen gibt, werden die Waalwege nun für traumhafte Genusswanderungen genutzt. Wer auf der Suche nach Adrenalin ist, ohne die Berge erklimmen zu müssen, der findet vor allem im Tauferer Ahrntal, im Pustertal oder im Eisacktal Flüsse, die mit Raftingtouren im kühlen Nass locken. Und Mountainbiker finden im Vinschgau, im Meraner Land, rund um die Sextner Dolomiten und im Rosengarten Latemar zahlreiche anspruchsvolle Trails und Strecken. Ein Sommerurlaub in Südtirol steckt voller Abenteuer!

 

4 – Verständigungsprobleme? Hier nicht!

Südtirol liegt zwar in Italien, doch mehr als die Hälfte der Bevölkerung spricht Deutsch. Wie das kommt? Ursprünglich gehörte Südtirol zu Österreich und wurde im Laufe der Geschichte von Italien eingenommen. Um es kurz zu fassen: Südtirol war der Spielball zwischen Österreich und Italien und wurde letztendlich eine autonome Provinz Italiens, in der die deutschsprachige Bevölkerung noch bis heute die gleichen Rechte wie die italienischsprachige Bevölkerung hat.

 

5 – Kultur ohne Ende

Von Ötzi über das Mittelalter bis zum 21. Jahrhundert, Südtirol deckt alles ab. Hier kann man an einem Tag gleich mehrere Kulturepochen erleben, denn zahlreiche Kirchen, Schlösser und Kunstwerke sind erhalten und warten nur darauf besichtigt zu werden. Von der Vorromantik über die Renaissance, Gotik bis hin zur Moderne des 21. Jahrhunderts, es gibt viel zu entdecken. Vielleicht an einem der seltenen Regentage…

 

6 – Das Beste aus zwei Ländern

In Südtirol vermischt sich die österreichische Gemütlichkeit mit italienischem Geschmack. Man hat die Wahl zwischen der deftigen Hausmannskost aus Österreich und den leichten mediterranen Gerichten aus Italien. Traumhafte Pasta-Variationen und zum Nachtisch einen leckeren Apfelstrudel, denn Südtirol hat seine Äpfel markenrechtlich schützen lassen und produziert etwa 950.000 Tonnen Äpfel pro Jahr. Dabei deckt Südtirol als kleine Region Italiens die Hälfte der Produktion für Italien ganz allein ab. Zum Essen genießt man Wein, natürlich auch aus Südtirol.

Wusstet ihr übrigens, dass es in Südtirol ganze 19 Restaurants gibt, die mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet sind? 4 davon sogar mit jeweils gleich 2 Sternen.

 

Falls Ihr auf den Geschmack gekommen sein solltet, könnt Ihr hier tolle Urlaubsangebote in Südtirol entdecken: >>zur Kategorie „Südtirol“<<

Was Dir auch gefallen könnte

1 Kommentar

  • Antworten
    Caro
    2. November 2016 um 14:09

    Ich liebe Südtirol und reise jedes Jahr nach Natz/Schabs. Der Sommer, wie du schon sagst, ist die perfekte Jahreszeit um Südtirol zu genießen. Vor allem für Wanderer ist es perfekt. Danke für deinen tollen Beitrag!

  • Hinterlasse eine Antwort