Aktuelles Reiseziele

Städtereisen – die Alternative zu Strand und Bergen

Bei den meisten von uns gab es wohl diese Zeit im Leben, zu der es nur 3 essentielle Fragen gab, um festzustellen, welche Art Mensch man ist: „Kaffee oder Tee?“, „Hunde oder Katzen?“ und „Berge oder Meer?“

Umso schwieriger wurden diese zur Selbstfindung so wichtigen Fragestellungen, als weitere Auswahlmöglichkeiten hinzukamen. Chai Latte, Smoothie, Gezähmte Ratten, Hausschweine, Städtereisen. Wie soll man denn da noch wissen, wer man ist?

Um das Chaos ein bisschen zu ordnen, beschäftigen wir uns in diesem Beitrag erst mal mit dem Thema Städtereisen.

Was ist überhaupt eine Stadt?

Eine lange Zeit lang war das eigentlich gar nicht festgelegt. Per Definition ist eine Stadt „eine Siedlung mit vielen Häusern und öffentlichen Gebäuden, in denen Menschen leben und arbeiten und die eine eigene Verwaltung hat“. Wie viele Häuser nun aber genau „viele“ sind, wurde in Deutschland erst 1871 in der deutschen Reichsstatistik geregelt. Seitdem unterscheiden wir Städte vorrangig nach Einwohnerzahl:

bis 4.999 Landstadt
5000 – 19.999 Kleinstadt
20.000 – 99.999 Mittelstadt
100.000 – 999.999 Großstadt
1.000.000 – 9.999.999 Metropole / Millionenstadt
10.000.000 – 19.999.999 Megastadt
ab 20.000.000 Metastadt

Dabei beherbergen Metropolen, Mega- und Metastädte zusammen etwa 10% der Weltbevölkerung. Vielleicht ist das ein guter Aufhänger für ein „Wusstest ihr übrigens, …?“ auf der nächsten Party.

Metropolen in Deutschland

In Deutschland gibt es vier Metropolen. Berlin (3,4 Mio.), die damit gleichzeitig die einwohnerstärkste Stadt der Bundesrepublik darstellt, Hamburg (1,7 Mio.), gefolgt von München (1,4 Mio.) und Köln (1,0 Mio.) – und zusammen mit der Großstadt Dresden bilden diese auch die beliebtesten Ziele für Städtereisen.

Auf jeden Fall auch eine Reise wert sind solche Städte, die alle anderen Städte in irgendetwas übertrumpfen. So zum Beispiel Trier, die mit 2.000 Jahren älteste Stadt Deutschlands.

Was kann ich in einer Stadt machen? Was sind typische Aktivitäten?

Konzentrieren wir uns hier auf unsere großen fünf (Berlin, Hamburg, München, Köln, Dresden). Metropolen und Großstädte spiegeln ein gewisses Lebensgefühl, einen Zeitgeist wider und sind alleine daher einen Besuch wert. Aber was genau erwartet mich, wenn ich nach meiner ersten Nacht in Berlin aus meinem Hotel auf den Bürgersteig trete? Was mache ich, um mir in Köln den Abend zu versüßen und was sollte ich mir in Hamburg unbedingt ansehen?

Berlin bietet vor allem eines: seine Menschen. Kaum eine andere Stadt ist so vielseitig wie unsere Hauptstadt. Straßenkünstler, Theaterschauspieler, bunt gemischte Studenten und der Kerl, der mit einem anziehbaren Grill vor den Bauch gespannt Currywurst unters Volk bringt. Die Menschen hier sind so vielseitig wie die Stadt selbst. Fans elektronischer Musik können sich im Berghain optimal ins Berliner Nachtleben stürzen. Der Club gehört zu den angesagtesten Adressen der Hauptstadt. Wer es etwas besonnener mag, kann den Tag in einer der tollen Bars und Bistros ausklingen lassen.

Rockig hingegen geht es in Köln-Ehrenfeld zu. Das „Künstlerviertel“ der Domstadt hat im Radius von ein paar hundert Metern gleich zwei Anlaufstellen für Freunde gitarrenlastiger Musik. Das Underground und die Live Music Hall öffnen am Wochenende ihre Tore und sind definitiv einen Abstecher wert. Die Rock-WG, die ebenfalls nur 5 Gehminuten von der „Live“ entfernt lag, hat leider 2014 geschlossen.

Tagsüber ist in Köln der Besuch des Doms schon fast Pflicht. Das Bauwerk aus der Gotik-Epoche lässt sich von innen und außen bestaunen. Sobald man durch die Pforten des Kölner Doms schreitet, fühlt es sich an, als betrete man eine andere Welt. Wer sich in Menschenmassen am wohlsten fühlt, sollte Köln wenigstens einmal zur Karnevalszeit besuchen.

Hamburg bietet für so ziemlich jeden das Richtige. Auf der Reeperbahn gibt es Clubs, Bars, Lounges (und andere Etablissements) für jeden Geschmack. Für den etwas ruhigeren Urlaub hält Hamburg unzählige Musicals, Museen und Opern bereit. Oder Sie genießen einfach das Rauschen des Wassers bei einer Schiffstour über die Elbe. Wussten Sie übrigens, dass Hamburg nach New York die Stadt mit den weltweit meisten Brücken ist?

dresden_architekturAn Kultur und Architektur kaum zu übertreffen ist Dresden. Die Hauptstadt Sachsens bietet einige der interessantesten Gebäude Deutschlands. Von der Semperoper über das Staatsschauspiel und die Staatsoperette bis hin zur Dresdner Philharmonie und dem berühmten Zwinger – die meisten Gebäude hier schreien geradezu „Fotografier mich!“ In der sogenannten „Äußeren Neustadt“ finden Ausgehhungrige ihr Ziel in Form von Bars und Clubs.

Ein ähnlich spannendes architektonisches Bild bietet sich in München. Noch bis heute verweilen hier historische Gebäude aus Epochen wie der Gotik, der Renaissance, dem Barock und der Moderne. Diese Mischung aus historisch und modern verleiht München seinen unverwechselbaren Charakter. Von unseren „großen fünf“ ist München wohl am besten für einen Shoppingtrip geeignet. Auf mehreren Shoppingmeilen reihen sich exklusive Boutiquen und große Mode- und Warenhäuser aneinander und warten auf Ihren Besuch.

Wie auch immer man nun einen Städtetrip am ehesten gestaltet, eine gelungene Abwechslung zum gewohnten Strandurlaub ist ein Kurzurlaub in einer Stadt auf jeden Fall. Mit künstlich angelegten See- und Flussstränden in vielen Städten lässt sich das übrigens auch prima kombinieren, wenn man nicht ganz aufs Strandfeeling verzichten möchte.

Was Dir auch gefallen könnte

3 Kommentare

  • Antworten
    Norbert
    31. März 2016 um 15:12

    So interessant ich Städtereisen auch finde, mir persönlich ist das immer viel zu viel Stress. Das hängt vielleicht auch damit zusammen, dass ich auf dem Land lebe. Da ziehe ich lieber ein Hotel in Davos in den Bergen oder am Strand einer Städtereise vor.

    Vielleicht bin ich auch nur zu ruhig, für den Stadtalltag 🙂

    Liebe Grüsse
    Norbert

  • Antworten
    Sara
    25. Januar 2017 um 11:55

    Super!
    Aber ich bleibe doch lieber bei den bergen!
    LG aus Schenna bei Meran 🙂

  • Antworten
    Clara
    25. März 2017 um 22:18

    Vielen Dank für diesen tollen und hilfreichen Artikel. Wir haben uns für einen Kurzurlaub nach München entschieden. In 4 Wochen geht es los, und ich freue mich schon total. Bisher haben wir meist Pauschalurlaub gemacht. Ein Städtetrip war bisher noch nicht dabei. Somit ist das etwas ganz Neues! Ich hoffe es wird toll!

    LG

  • Hinterlasse eine Antwort